Nach oben

Inneres Kind

Telefonberater Peter: Inneres Kind


Inneres Kind: Foto: © Yuganov Konstantin / shutterstock / #465798818
Foto: © Yuganov Konstantin / shutterstock / #465798818

Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass sie unbewusst immer wieder unter dem Einfluss ihres Inneren Kindes stehen. In unserem Gehirn sind zahlreiche Erinnerungen, Emotionen und Erfahrungen gespeichert, die allesamt aus der Kindheit stammen. Im Prinzip kann man darunter unsere Intuition, also unter Bauchgefühl, verstehen. Das Innere Kind spricht durch die innere Stimme zum erwachsenen Ich. Nun ist es aber so, dass wir das Innere Kind lieben oder ablehnen können, dementsprechend verläuft auch unser Leben.

Positive Gefühle wie Freude, Begeisterungsfähigkeit und Lebendigkeit repräsentieren das geliebte Kind, während Neid, Traurigkeit, Frustration und andere negative Empfindungen für das ungeliebte Kind stehen. Letzteres sucht dann ständig nach Bestätigung und Anerkennung, so dass man sich immer wieder von anderen Menschen abhängig macht. Nur wenn man den Mangel an Liebe und Aufmerksamkeit aus der Kindheit aufarbeitet, kann das Leben wieder erfüllend sein. Dank der Arbeit mit dem Inneren Kind kann die eigene Persönlichkeit endlich reifen, so dass künftig das volle Potenzial ausgeschöpft werden kann.

Mit dem Inneren Kind in Verbindung treten


Die entscheidende Phase für den weiteren Verlauf des Lebens sind die ersten sieben Lebensjahre. Gerade diese Zeit prägt auch unsere spätere Persönlichkeit und somit auch das Verhalten, die Gefühlswelt und die Gedanken. Da dieser Einfluss so enorm gross ist, sollten wir das Innere Kind nicht vergessen, sondern Kontakt mit ihm aufnehmen. Es sind vor allem die Dinge, die uns damals sehr berührt haben, diese bleiben in uns auch für immer lebendig. Sollten ähnliche Situationen wiederkehren, kommen auch die früheren Erinnerungen und Emotionen an die Oberfläche.

Viele Verhaltensweisen lassen sich somit auf Erlebnisse aus der Kindheit zurückführen, die Vergangenheit wiederholt sich quasi immer wieder. Wird die Vergangenheit einmal genauer beleuchtet und analysiert, lassen sich viele typische Verhaltensweisen auch erklären. Leider haben viele die Kindheit grösstenteils verdrängt, weil die damaligen Erfahrungen einfach zu schmerzhaft sind. Einmal genauer hin zu schauen, bedeutet aber auch die riesige Chance, alte Muster abzustreifen und das Leben neu auszurichten.

Die Entdeckung des Inneren Kindes


Sie können ganz einfach einen Kontakt zu Ihrem Inneren Kind herstellen und dadurch enorme Veränderungen in Ihrem Leben bewirken. Versetzen Sie sich in Ihre Kindheit zurück und notieren Sie drei Dinge, die Ihnen damals besonders wichtig waren. Dann sollten Sie überlegen, ob diese auch heute noch vorhanden sind und welche Bedeutung Sie ihnen mittlerweile zukommen lassen. Vielleicht können Sie auch eine Erfahrung aus der Kindheit aufschreiben, etwas an das Sie sich gerne erinnern. Achten Sie darauf, wie Sie sich beim Gedanken daran fühlen.

Indem Sie Ihr Inneres Kind entdecken und auch akzeptieren, können Sie Ihre Gefühlswelt besser verstehen. Darüber hinaus können Sie auch Gefühle zulassen und Ihre Emotionen dadurch besser kontrollieren. Vor allem ist es wichtig, dass Sie die negativen Gefühle, die bisher verdrängt wurden, verarbeiten. In der Folge kommen Ihre wahren Fähigkeiten zum Vorschein, und Sie erkennen Ihre eigentlichen Wünsche und Bedürfnisse. Sie werden in der Zukunft Verantwortung für sich und andere übernehmen können. Irgendwann werden Sie feststellen, dass Sie endlich angekommen sind.

Alte Wunden schliessen und inneren Frieden finden


Die Vergangenheit lebt in jedem von uns weiter und holt uns auch immer wieder ein. Sie kann jedoch nur zur Belastung werden, wenn frühere Verletzungen nicht aufgearbeitet, sondern nur aus dem Bewusstsein verdrängt wurden. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass man sich häufig wie in einem Hamsterrad fühlt. Ständig kämpft man mit den gleichen Problemen und kommt im Leben einfach nicht voran. Sie sollten deshalb eine Reise in die Vergangenheit wagen und mit sich selbst ins Reine kommen. Solange Gefühle und Erlebnisse nur verdrängt werden, werden sie weiterhin einen Einfluss auf Ihren Alltag haben und Sie am Glücklichsein hindern. Das Geschehene lässt sich nicht mehr rückgängig machen oder ändern, es muss akzeptiert werden.

Indem Sie an alten Glaubenssätzen festhalten, sind sie nicht offen für Neues und können auch nicht positiv in die Zukunft blicken. Lassen Sie die alten Überzeugungen und Phrasen aus der Kindheit endlich los. Glauben Sie an sich selbst, und lassen Sie andere Leute ruhig reden. Seelische Verletzungen können nur verschwinden, wenn Sie das Schattenkind trösten und auch negative Empfindungen annehmen. Schenken Sie Ihrem Inneren Kind die Zuwendung und Liebe, die es einst so schmerzlich vermisst hat. So wie Sie dem Schattenkind Trost spenden, müssen Sie das Sonnenkind wiederum stärken. Dadurch stärken Sie auch Ihre persönlichen Fähigkeiten und Ihr Selbstbewusstsein. Erinnern Sie sich an die schönen Dinge aus der Vergangenheit, und halten Sie sich daran fest.


© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Telefonberater Peter

Telefonberater Peter

Als langjähriger erfahrene Lebensberater sehe ich für Sie in die Zukunft. Überzeugen Sie sich von meinen übersinnlichen Fähigkeiten.

Hier mehr über Peter erfahren


Hotlines
0901 901 525
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
0900 515 24415
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 45
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 715
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch